Blättern: |<<    <   >   >>|

7-1 Finanzbuchhaltung

Das Zusatzmodul FiBu bucht die die Rechnugen auf verschiedene Konten. Die Entscheidung, auf welches Konto gebucht wird, hängt vorallem vom MwSt. Satz der jeweiligen Rechnungen bzw. des Artikels und vom Rechnungsempfänger ab. Die so gebuchten Rechnungen werden im whBOOK gespeichert bis Sie den FiBu Export durchführen. Dieser Export wird im Normalfall immer am Ende eines Monats gemacht. Der FiBu Export schreibt die gebuchten Rechnungen in eine Datei die von allen gängigen FiBu Programmen, wie z.B. Lexware, eingelesen werden kann. Die Programme werden im Regelfall von den Steuerberatern verwendet.
 
Achtung: Einige der Programme können keine Daten über den Jahreswechsel hinweg einlesen. Exportieren Sie deshalb immer nur bis zum 31.12.XX und danach ab dem 01.01.XX.
 
Einstellungen für die FiBu:
1. Konfiguration FiBu
2. Rechnungen suchen-anzeigen


Sie können den Zeitraum auswählen, in dem Rechnungen in die FiBu exportiert werden können.

Fortlaufender Export:
Beim fortlaufendern Export können Datensätze immer nur einmal exportiert werden.

1. Klicken Sie auf den Button „Rechnungen filtern“. Es werden alle Rechnungen angezeigt, die exportiert werden können.
2. Klicken Sie auf den Button „Export in FiBu“. Der Export wird erstellt.
3. Der Export wird immer in das Verzeichnis C:whBOOKFibu geschrieben. In der Datei FiBuADR.txt stehen die Adressen und in FiBuRech.txt die Rechnungen. Gleichzeitig wird immer eine Kopie mit dem Exportdatum in das Unterverzeichnis Sicherung geschrieben.

Monatlicher Export:
Beim monatlichen Export können Datensätze auch mehrmals exportiert werden.

1. Klicken Sie auf den Button "Rechnungen filtern". Es werden alle Rechnungen angezeigt, die exportiert werden können.
2. Klicken Sie auf den Button "Export in FIBU". Der Export wird erstellt.
3. Der Export wird immer in das Verzeichnis C:whBOOKFibu geschrieben. Die Datei heißt FibuRech_KUNDENNUMMER_JAHR_MONAT.csv

Daten in Lexware importieren:

1. Starten Sie die Software Lexware.
2. Klicken Sie im Menü auf „Datei“  „Importieren“.
3. Wählen Sie das Profil whADR aus.
4. Klicken Sie immer auf „weiter“.
5. Die Adressen wurden angelegt.
6. Klicken Sie wieder im Menü auf „Datei“  „Importieren“.
7. Wählen Sie das Profil whRech aus.
8. Klicken Sie immer auf „weiter“.
9. Die Daten sind eingelesen.

Anleitung in Lexware (Profile anlegen)

1. Wie lege ich ein Profil für die Kunden an?
1. Starten Sie die Software Lexware.
2. Klicken Sie im Menü auf „Datei“  „Importieren“.
3. Wählen Sie „Kunden (Debitor)“.
4. Klicken Sie auf „weiter“.
5. Klicken Sie auf „Durchsuchen“ und wählen Sie die Datei c:whbookfibufibuadr.txt“ aus.
6. Wählen Sie „ANSI Windows“.
7. Wählen Sie „Duplikate werden ignoriert ... „ und klicken Sie auf weiter.
8. Wählen Sie bei Feld Trennzeichen anderes und tragen Sie in das Feld ein ~ (Schlange).
9. Wählen Sie bei Text Kennzeichner „Kein“ aus.
10. Bei weitere Einstellungen klicken Sie „Erster Datensatz enthält Feldnamen“ .
11. Klicken Sie auf „weiter“.
12. Klicken Sie auf „weiter“.
13. Klicken Sie auf „Fertigstellen“
14. „Der Daten-Import wurde erfolgreich durchgeführt“ bestätigen Sie mit „OK“.
15. Den Dialog „Wollen Sie .... „ bestätigen Sie mit „Ja“.
16. In dem Feld Titel geben Sie den Namen „whADR“ ein.
17. Klicken Sie auf „Speichern“. Das Profil ist angelegt.

2. Wie lege ich ein Profil für die Rechnungen an?
1. Starten Sie die Software Lexware.
2. Klicken Sie im Menü auf „Datei“  „Importieren“.
3. Wählen Sie „Buchungsdaten“.
4. Klicken Sie auf „weiter“.
5. Klicken Sie auf „Durchsuchen“ und wählen Sie die Datei „c:whbookfibufiburech.txt“ aus.
6. Wählen Sie „ANSI Windows“.
7. Wählen Sie bei Feld – Trennzeichen anderes und tragen Sie in das Feld ein ~(Schlange).
8. Wählen Sie bei Text – Kennzeichner „Kein“ aus.
9. Bei weitere Einstellungen klicken Sie „Erster Datensatz enthält Feldnamen“ .
10. Klicken Sie auf „weiter“.
11. Wählen Sie im Ziel das Feld „Buchungsbetrag“ und drücken Sie die Taste „Entf“.
12. Wählen Sie im Ziel das Feld „Währung“ und drücken Sie die Taste „Entf“.
13. Klicken Sie in der Quelle auf das Feld „BuchungsbetragEUR“ und ziehen Sie das Feld im Ziel auf
     „BuchungsbetragEUR„. Klicken Sie auf „weiter“.
14. Bei Angaben zur Belegnummer wählen Sie „Nummernkreis“ und „(1) Ausgangsrechnung“ aus.
15. Klicken Sie auf „weiter“.
16. Klicken Sie auf „Fertigstellen“.
17. „Der Daten-Import wurde erfolgreich durchgeführt“ bestätigen Sie mit „OK“.
18. Den Dialog „Wollen Sie die Vorgenommenen .... „ bestätigen Sie mit „Ja“.
19. In dem Feld Titel geben Sie den Namen „whRech“ ein.
20. Klicken Sie auf „Speichern“. Das Profil ist angelegt.
Blättern: |<<    <   >   >>|


Kommentar hinzufügen

Kommentare unserer whBOOK-Kunden:


Bisher noch keine Kommentare eingegeben, Sie könnten der Erste sein.
Kommentar hinzufügen